BSV-HALLE.de

Eiskanal am Morgen, …. – Nationale Qualifikation im Kanuslalom – erster Teil

up – am Wochenende vom 27.-29. April 2018 fand in Augsburg auf dem Eiskanal — der „Mutter“ aller künstlichen Wildwasser- und Kanuslalomwettkampfstrecken — mit Rennen 1 und 2 der erste Teil der diesjährigen DKV-Qualifikation für die Deutsche Nationalmannschaft zur Teilnahme an der Weltmeisterschaft im Kanuslalom statt. Die 15 teilnehmenden Qualifikanten des BSV Halle e.V. waren mit Enthusiasmus und Leidenschaft dabei — doch nicht alle Hoffnungen erfüllten sich … zunächst.

 … bereitet Kummer und Sorgen!?

Um das Sprichwort in der Überschrift fortzusetzen —  so könnte man beinahe formulieren, denn unsere Damen fassten als erste BSV-StarterInnen in ihren Rennen allesamt eine „50“ ab. Das war kein Auftakt nach Maß für Claire Harlak (K1 JunW), Stella Mehlhorn (K1D) und Lisa Fritsche (K1D). Dem mitgereisten Betrachter und gleichzeitig Kampfrichter des Wettkampfes war das schon unheimlich. Finale allesamt verpasst. Ähnlich erging es unseren Junioren im K1 — zwar ohne die Fünfzig, aber leider reichten für Cedric Trödel, Benni Kies und Julius Kuplin ihre Zeiten im Rennen (noch) nicht für die Finalteilnahme. Die Canadierfahrer mussten ran — und ein erster Lichtblick: Leo Braune, Benni Kies und Felix Göttling machten das Finale im C1 der Junioren klar, das Florian Töpfer leider verpasste. Bei den Herren im C1 machte Willi Braune seine Sache ebenso gut — sicher im Finale. Nachdenkliche Mittagspause. Durchatmen! 

Willi Braune auf dem Eiskanal Augsburg 2018 | Foto © Alexander Funk (www.alexanderfunkphotography.de)

Lichtblicke am Nachmittag

In der hellen Nachmittagssonne war dann auch viel Licht im Wettkampf unserer 4 Finalteilnehmer — sie fuhren couragiert den Kurs. Leo krönte seine Tagesleistung und gewann sein Rennen souverän. Geht doch! 😊. Alle anderen rangierte im guten Mittelfeld des Finales. Aufmunternden Zuspruch gab es von allen Mitgereisten für unsere Qualifikanten Claire und Franziska Harzer wie auch für Eric Borrmann und Marc Harlak, denn trotz vieler Mühen hatten sie dann doch die Finals verpasst — in ihrem ersten Jahr in der Leistungsklasse.

Neuer Tag, neues Glück?

Am Abend und in der Nacht war mentales Auftanken angesagt. War doch klar, dass die eigenen Ansprüche andere waren als die Ergebnisse. Neuer Tag, neues Glück? Ja, aber nicht nur Glück allein, denn das eigene Können musste natürlich als Gewürz dazu gegeben werden. Und so fuhr Lisa sicher und souverän als Dritte in ihr Finale. Stella verpasste in ihrem ersten Jahr bei den Damen leider knapp den Sprung dort hin. Die Leistungsdichte auf hohem Niveau ist hier noch spürbarer als bei den Juniorinnen und jede „Schwäche“ kostet Plätze. Ein gleiches Schicksal ereilte Claire im K1 auch — aber mit ihrer Fahrweise war eine ganz andere Claire auf dem Wasser als noch am Vortag. Man merkte — sie wollte den Eiskanal „packen“, … Die Canadierfahrer bei den Junioren machten in den Halbfinals — quasi den Vorläufen — ihre Sache wieder gut. Gleiche Finalbesetzung wie am Vortage, Claire bei den C1-Juniorinnen auch im Finale, leider bei den C1-Herren aber Willi, Eric und Marc nicht. Aus Sicht des BSV war das Halbfinalergebnis der C1-Junioren durchaus interessant: Leo gewann vor Benni. Das wäre für das Finale ein Wunschergebnis, ….

Erfolge und dann doch wieder die Fünf-Finger-Wertung

Doch die Zeit, da das Wünschen noch geholfen hat ist leider vorbei. Die Realität kann manchmal anders und hart sein. Nicht bei Lisa diesmal – abgeklärt und routiniert auf Platz 3 gefahren und so eine gute Platzziffer und „Hausnummer“ für den zweiten Teil der Quali in einer Woche gesetzt.

Lisa Fritsche – Volle Kraft voraus | Foto © Alexander Funk (www.alexanderfunkphotography.de)

Claire fand sich nach wirklich engagierter Fahrt im C1 auch auf Platz 3 wieder — tolle Leistung! Den dritten dritten Platz hatte sich auch Leo erkämpft — dachten wir alle. Allerdings wurde das Ergebnis korrigiert. Die Befahrung des Tores 7 wurde nachträglich durch den Videobeweis umgewertet

Die Qualifikationsrennen in Augsburg endete, wie sie begann, mit einem vermaledeiten Fünfziger, …

Nächsten Rennen – zeigt was Ihr könnt

Aber, am Samstag (4.5.18) und Sonntag (5.5.18) geht es für alle BSV-Qualifikanten noch einmal erhobenen Hauptes in die „Box“ — mit WM-Qualifikationsrennen 3+4 im Kanupark Markkleeberg – der „beinahe-Heimstrecke“. Für alle Anderen lautet die Devise: „Hinfahren und anfeuern“.

Alle Ergebnisse im Detail:
Qualifikation Ergebnisse Rennen 1
Qualifikation Ergebnisse Rennen 2
Aktueller Zwischenstand der Qualifikation:
Zwischenstand Qualifikation Junioren nach Rennen 2
Zwischenstand Qualifikation Leistungsklasse nach Rennen 2

BSV:TV – Jede Medaille hat ihren Ursprung am Böllberger Wehr.
Ansprechpartner Sektion Kanu

Die Sektion Kanu des BSV-Halle bietet allen Sportbegeisterten des Kanusportes optimale Angebote im Bereich Breiten- und Leistungssport und natürlich auch jede Menge Ansprechpartner.

SEKTIONSLEITER

Helge Markwort
Mobil: 0177 6467546
E-Mail: bitte senden

STELLVERTR. SEKTIONSLEITER

Sebastian Tilgner
Mobil: 0152 01679088
E-Mail: bitte senden

SLALOMWART / WETTKAMPFBETRIEB

Sebastian Brendel
Mobil: 0170 4909396
E-Mail: bitte senden

BREITENSPORTWART

Christian Beck
Mobil: 0157 76815886
E-Mail: bitte senden

MITGLIEDERBETREUUNG

Dr. Monika Pfannmöller
Mobil: 0173 4464212
E-Mail: bitte senden

JUGENDVERTRETER

Cedric Trödel
Mobil: 0176 21578531
E-Mail: bitte senden

ELTERNVERTRETER

Sabine Oszmer
Mobil: 0176 72221331
E-Mail: bitte senden

BOOTSHAUSWART

Gerhard Berger
Tel: 0345 5200299
Mobil: 0176 55361999

ANSPRECHPARTNER CLUBHAUS NUTZUNG

Dr. Monika Pfannmöller
Mobil: 0173 4464212
E-Mail: bitte senden


Verein
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
Vorstand
Anfahrt
Historie
Login
Medien
Newsarchiv
Wir über uns
Newsletter
Ansprechpartner
BSV:TV
Kanutube
Sportler
Trainingstermine
Trainingsgruppen
Vereinserfolge
Aktive Leistungssportler
Helden im Ruhestand
Trainer/Übungsleiter
Schnupper-Paddeln
Engagement
Schlauchbootrennen
Wildwasserpark
Nachwuchswettkampf
Partner

Soziale Medien
Twitter
Facebook
Youtube
Ansprechpartner
Kanu
Allg. Sportgruppe
Gymnastik
Kegeln
Volleyball
Wettkampfergebnisse
Kanuslalom.de
CanoeLiveResults
SFA-Halle Volleyball
Kegeln-Halle.de

Auszeichnungen

Goldener Stern des Sports 2004
Grünes Band für Talentförderung 2007 / 2013