BSV-HALLE.de

Fragen und Antworten

(UP/SCW) Die Internationale Weltrangliste in Markkleeberg ist schon seit einigen Jahren ein erster Gradmesser für die Frühform der Athleten, die dem wilden Wasser und der Fahrt um die Stangen huldigen. An den 2 Tagen gingen auch 13 BSVSportler an den Start. Von Ihnen erreichten 7 die Halbfinals – jedoch blieb den Willigen ein Finalplatz unerreicht. Was war also die Antwort auf die Frage: Wo stehen wir in der Saisonvorbereitung?

Nebliger Samstagmorgen

Diese Antwort lag am Samstagmorgen zunächst genauso im Nebel wie die Wettkampfstrecke. Aber der Nebel lichtete sich mit der Zeit und bald war es sonnenklar und es ging an und auf der Wettkampfstrecke heiß her. Die angereisten Sportler aus 7 Ländern gaben eine harte Konkurrenz ab. Die Qualifikation am Samstag überstanden unsere U 18-Fahrer bei den Herren im K1 allesamt nicht. Hier waren die „Großen“ (noch) zu stark. Doppelstarter Benni Kies war am nächsten dran –schaffte aber die Qualifikation fürs Halbfinale schlussendlich nur knapp nicht. Julius Kuplin, Julian Schwarz und Cedric Trödel nahmen ihre nun im internationalen Wettbewerb gesammelten Erfahrung mit – es bleibt noch Einiges zu tun und es war schon sehr viel Gutes dabei. Im C1 der Damen fehlte – trotz einer sehr couragierten Fahrt – Franziska Harzer nur ein Platz für das Erreichen der Halbfinalquali – schade. Claire Harlak indes schaffte die Qualifikation für den Sonntag mit dem ersten Lauf. Ein solches Herzklopfen war noch bei einigen Athleten zu spüren, aber immerhin hatten Eric Borrmann, Willi Braune, Leo Braune und unser Youngster Benni Kies  im C1 der Herren und Stella Mehlhorn und Lisa Fritsche im K1 der Damen die Startberechtigung für das  Halbfinale erreicht. Florian und Felix kämpften im C1 bravourös – aber ohne „Fortune“.

Sonntag – Tag der Wahrheit und Zuversicht

Um es vorweg zu nehmen: obwohl einzig Franziska Harzer mit Steuermann Felix Göttling im schmal besetzten C2-Mix-Rennen das Finale erreichte muss man sagen: Vieles sah schon sehr gut aus – aber der letzte Schliff, die letzte Kraft oder die  absolute Konzentration fehlte noch in einigen Passagen. Wenn der Weg stimmt, dann wünschen wir Zuschauer und Fans unseren Athleten für die kommenden 3 Wochen bis zu den nationalen Qualifikationen noch die nötige mentale und physische Verfassung für den notwendigen Feinschliff. Insbesondere war das Glück des Tüchtigen unserem Willi nicht hold – nur knapp ging dem Geburtstagskind sein und unser Wunsch für ihn, das Finale zu erreichen, nicht auf Aber das gilt auch für Stella, die als 12. im Halbfinale den Showdown der besten 10 nur knapp verpasste – 23 Hundertstel waren es – . Aber allen ein aufmunterndes „Kopf hoch“ – dass ihr es könnt, habt ihr nicht erst einmal bewiesen. Das gilt auch und besonders für Lisa, die noch um die „Null“ ringt, die reine Laufzeit war schon bei den Besten des Tages, …. :„Du schaffst das!“

Aus deutscher Sicht war es ein gelungener Nachmittag – die DKV-Athleten haben in allen Disziplinen den ersten Platz erreicht: Stefan Hengst (K1), Jasmin Schornberg (C1), Sideris Tasiadis (C1) und Ricarda Funk (K1)

Last but not least – einen symbolischen “Daumen hoch” auch an unsere aufopferungsvoll 2 Tage eifrig “kampfrichternden“ Silvia Marker, Volker Warstat und Monika Pfannmöller. Ohne Euch – keine Wettkämpfe und Sieger –

BSV:TV – Jede Medaille hat ihren Ursprung am Böllberger Wehr.
AUGENBLICKE
31 38 IMG_2910 00 19 24 03 68 Ostdeutsche Meisterschaften Königshütte riedel_heiko Sault Brenaz 2012 Landesmeisterschaften 2012 Haynsburg Kanuslalom DM Jugend Junioren 2012 Augsburg Kai und Kevin auf den letzten Metern @ BSV Halle bsvhalle-pfinstausfahrt08 BSV Halle - Zipfel Mützen Paddeln Kanuslalom Trainingslager Sault Brenaz © BSV Halle Landesmeisterschaft 2014 Kanuslalom Haynsburg | Fotos © BSVH Halle / Bosse Kanu-Slalom German Masters 2014 in Markkleeberg © Bosse / BSV Halle| Kanuslalom Kanuslalom ICF MKB » Willi Braune / Timo Trummer © BSV Halle Deutsche Kanuslalom Schülermeisterschafte | Foto BSV Halle Deutsche Kanuslalom Schülermeisterschaften Claire Harlak | Foto BSV Halle Ostdeutsche Meisterschaft Sömmerda IMG_4067 IMG_6998 Qualifikation Nationalmannschaft Augsburg 2017 15. Kanuslalom Nachwuchswettkampf Halle (Saale) IMG_0596 DSC07361 Nachwuchswettkampf 2018 | Foto: @BSV/Borrmann DSC9479 Auf zum Start | Foto © BSV Halle/Julian Schwarz Best friends C1-Claire-Harlak-female-GER-Hannah-Süß-Jannemien-Panzlaff-Team-©Philipp-Reichenbach_72D1208 C2EF0148-4DA6-4A08-8903-8748B4ACEB1A
Ansprechpartner Sektion Kanu

Die Sektion Kanu des BSV-Halle bietet allen Sportbegeisterten des Kanusportes optimale Angebote im Bereich Breiten- und Leistungssport und natürlich auch jede Menge Ansprechpartner.

SEKTIONSLEITER

Helge Markwort
Mobil: 0177 6467546
E-Mail: bitte senden

STELLVERTR. SEKTIONSLEITER

Sebastian Tilgner
Mobil: 0152 01679088
E-Mail: bitte senden

SLALOMWART / WETTKAMPFBETRIEB

Sebastian Brendel
Mobil: 0170 4909396
E-Mail: bitte senden

BREITENSPORTWART/KANU-POLO

Christian Beck
Mobil: 0173 2792502
E-Mail: bitte senden

MITGLIEDERBETREUUNG

Dr. Monika Pfannmöller
Mobil: 0173 4464212
E-Mail: bitte senden

JUGENDVERTRETER

Cedric Trödel
Mobil: 0176 21578531
E-Mail: bitte senden

ELTERNVERTRETER

Sabine Oszmer
Mobil: 0176 72221331
E-Mail: bitte senden

BOOTSHAUSWART

Gerhard Berger
Tel: 0345 5200299
Mobil: 0176 55361999

ANSPRECHPARTNER CLUBHAUS NUTZUNG

Dr. Monika Pfannmöller
Mobil: 0173 4464212
E-Mail: bitte senden


Verein
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
Vorstand
Anfahrt
Historie
Login
Medien
Newsarchiv
Wir über uns
Newsletter
Ansprechpartner
BSV:TV
Kanutube
Sportler
Trainingstermine
Trainingsgruppen
Vereinserfolge
Aktive Leistungssportler
Helden im Ruhestand
Trainer/Übungsleiter
Schnupper-Paddeln
Engagement
Schlauchbootrennen
Wildwasserpark
Nachwuchswettkampf
Partner

Soziale Medien
Twitter
Facebook
Youtube
Ansprechpartner
Kanu
Allg. Sportgruppe
Gymnastik
Kegeln
Volleyball
Wettkampfergebnisse
Kanuslalom.de
CanoeLiveResults
SFA-Halle Volleyball
Kegeln-Halle.de

Auszeichnungen

Goldener Stern des Sports 2004
Grünes Band für Talentförderung 2007 / 2013