BSV-HALLE.de

Mit großer Mannschaft erfolgreich bei der Gruppenmeisterschaft Ost in Haynsburg (Zeitz)

Mit 40 Sportler und 63 Starts schickten der BSV Halle beinahe das komplette Aufgebot seiner Kanu-Slalom-Sportler in die Titel-Rennen um die Ostdeutsche Meisterschaft. Für einige der Sportler ging es noch um viel, die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften und zum diesjährigen Deutschland-Cup der U18/Leistungsklasse.bzw. die Schülermeisterschaften/Bestenermittlung der Schüler

P1030136Wie immer war der Wettkampf am Neumühlenwehr auf der Weißen Elster gut besucht. Für viele kleine Kanuten ist es der erste richtig „stressige“ Wettkampf auf dem Weg in die Kanu-Slalom-„Oberliga“. Und wer nicht bereits im vergangenem Jahr über das Finale der Deutschen Meisterschaften (DM) oder einer vordere Platzierung bei Deutschland-Cup (DC) sein Ticket für die DM der jeweiligen Altersklasse und den Deutschland Cup U18 (DC U18) bzw. der Leistungsklasse (LK) (DC) in der Tasche hatte, der musste hier nachlegen. Und, das kann man hier schon vorwegnehmen, mit insgesamt neun Meisterschaftstiteln und zahlreichen Qualifikationsplätzen war es ein erfolgreicher Tag für unsere Sportler. 

Die äußeren Rahmenbedingungen waren mit anhaltendem Dauerregen und abkühlender Außentemperatur für alle Beteiligten, den Sportlern, Kampfrichtern, Betreuern und Zuschauern eine weitere Herausforderung. Der Organisator, der Kanuverein Zeitz e.V. hatte dahingehend aber bereits vorgesorgt und einige Zelte als Unterstellmöglichkeit zur Verfügung gestellt. Ein „Danke!“ an dieser Stelle dafür.

Nun aber zu den Rennen:
In der Leistungsklasse C2 mixed eröffneten Claire und Marc Harlak den Wettkampftag. Beide sicherten sich mit ihrem zweiten Platz die Qualifikation.
Unser Duo Emma Sohn/Ben Borrmann verpassten im Rennen der Schüler A C2 mixed den oberste Podiumsplatz denkbar knapp. Trotz besserer Fahrzeit fuhren die beiden mit zwei Berührungen und damit vier Strafsekunden „on top“ nicht „on top“ sondern auf den zweiten Platz und sicherten sich dennoch eine Fahrkarte zur DM. Nicht ganz unerwartet entschied Rolf Herrmann das Rennen der Herren K1 der Senioren C/D/E  mit Platz 1 für sich. Tom Grunwald belegte im selben Rennen äußerst knapp Platz 4. Mit acht Sportlern, der stärksten Beteiligung des Böllberger Sportvereins e.V. am Wettkampftag, wurden fünf Qualifizierungen in der Klasse männl. Junioren K1 eingefahren. Der Meistertitel ging mit Platz 1 an Cedric Trödel, Platz 3 belegte Julian Schwarz. Wie erwartet dominierte Benjamin Kies das Rennen der männl. Jugend K1. Er gewann mit einem deutlichen Abstand von 7,41 Sekunden das Rennen. Platz 3 holte sich Max Mittinger, der so seine Teilnahme an der DM der Jugend im September in Hohenlimburg sicherte. In einem Starterfeld von 35 Sportlern konnte sich der BSV Halle im männl. Schüler A K1 mit vier Sportlern und drei Qualifizierungen positiv präsentieren. Unter den 39 Sportlern im Rennen der Schüler B im K1 war der BSV Halle mit vier Sportlern vertreten. Drei Qualifizierungen für die diesjährige Bestenermittlung der Schüler B waren der Lohn. Das Rennen weibl. Junioren C1 fuhr der BSV unter sich aus – also „nur“ eine Frage der Reihenfolge – Claire Harlak, neues Mitglied der Juniorennationalmannschaft, siegte knapp vor Franziska Harzer. Im Rennen der weibl. Schüler A C1 belegte Jenny Esbach, einzige BSV-Athletin in dieser Klasse, mit Rang 3 erfolgreich einen Qualifikationsplatz. Ähnlichen Erfolg hatte Emma Sohn mit Platz 4 im Rennen der weibl. Schüler B C1. Zur Halbzeit des Wettkampfes wurde die Auswirkung des Dauerregens auch auf der Strecke sichtbar. Die Wasserverhältnisse änderten merklich. die Strecke dadurch natürlich schneller, was im oberen Bereich bei den ersten Toren deutlich zu sehen war. In Rennen der männl. Jugend C2 fuhr die Besatzung Benjamin Kies/Julius Kuplin ohne Konkurrenz ihr Rennen. Die Qualifikation erreichten auch Moritz Nicolas und Konstantin Poida in der männl. Schüler C2. Dirk Marker ließ sich nach erfolgreichen Läufen zum Sieg im Rennen Herren C1 der Alterklasse B gratulieren. Im Rennen Herren C1 Senioren C/D überzeugte Rolf Herrmann mit Platz zwei. In Rennen Herren C1 der Leistungsklasse belegten alle vier BSV Teilnehmer einen Qualifikationsplatz. Willi Braune gewann dabei hauchdünn vor dem Lokalmatador Timo Trummer. Auf dem dritten Platz landete Eric Borrmann. Im Rennen der männl. Junioren C1 belegte der frische gebackene Junioren-Nationalmannschaftsfahrer Felix Göttling Platz 1, gefolgt von Florian Töpfer auf Platz 2. Das Rennen der männlichen Jugend C1 konnte wiederum Benjamin Kies, ebenfalls Mitglied der Juniorennationalmannschaft, deutlich für sich entscheiden. Platz 3 belegte Louis Paaschen. Ben Borrmann fuhr im Rennen der männl. Schüler A C1 knapp auf Platz 2, Alwin Lippa und Konstantin Poida kamen mit Platz 7 und 8 ebenfalls auf Qualifikationsplätzen ein. Auf Platz 2 qualifizierte sich Zacharias Bone im Rennen der männl. Schüler B C1. Die Damen der Leistungsklassen des BSV präsentierten sich im K1 ebenfalls gut aufgestellt, lieferten mit Platz 1 (Lisa Fritzsche) und Platz 3 (Constanze Feine) respektable Leistungen ab und bestätigten ihre bereits erreichte Qualifikation. Das Rennen im K1 der weibl. Junioren gewann Franziska Harzer, Platz 4 belegte Claire Harlak – beide fuhren damit auf Qualifikationsplätze. Im Rennen weibl. Schüler A K1  sicherten sich Charlotte Wild mit Platz 2 und Jenny Esbach auf Platz 6 ihre Teilnahme an der deutschen Schülermeisterschaft. Bei den weibl. Schülern B im K1 qualifizierten sich Emma Sohn auf Platz 3, Nelly Hoffmann Platz 7 und Luna Nordmann mit Platz 8. Erste Meisterschafts-Erfahrungen sammelten Pascal Brandenburg, Nils Karoske, Thimo Lange und Jonas Hoske im Rennen der mnl. Schüler C im K1. Das letzte Rennen des Tages, weibl. Schüler C K1, gewann Pauline Kraiczi, die sich nun Ostdeutsche Meisterin nennen darf.

Ein kleiner Wermutstropfen – die Siegerehrung fiel aus und wortwörtlich ins Wasser, dem doch langen Wettkampftag und dem widrigen (Regen-)Wetter geschuldet.

Allen Sportlern, Betreuern und Kampfrichtern ein  noch einmal für den großen Einsatz bedanken und wünsche ein erfolgreiche Vorbereitung auf die Meisterschaftswettbewerbe.

Die Deutschen Schülermeisterschaften finden vom 22.06. bis 23.06.2019 ebenfalls in Haynsburg statt. Die Jugend/Junioren und die Leistungsklasse tragen ihre Deutsche Meisterschaften vom 13.09. bis 15.09.2019 in Hohenlimburg (Hagen/Westf.) aus. Der DC/DC U18 werden an zwei Wochenenden (30.05.-01.06.19 in Lofer, 16.08.-18.08.19 in Metz (F)) ausgetragen. Dafür gilt schon jetzt: „Daumendrücken!“

Sport frei.

 

BSV:TV – Jede Medaille hat ihren Ursprung am Böllberger Wehr.
Ansprechpartner Sektion Kanu

Die Sektion Kanu des BSV-Halle bietet allen Sportbegeisterten des Kanusportes optimale Angebote im Bereich Breiten- und Leistungssport und natürlich auch jede Menge Ansprechpartner.

SEKTIONSLEITER

Helge Markwort
Mobil: 0177 6467546
E-Mail: bitte senden

STELLVERTR. SEKTIONSLEITER

Sebastian Tilgner
Mobil: 0152 01679088
E-Mail: bitte senden

SLALOMWART / WETTKAMPFBETRIEB

Sebastian Brendel
Mobil: 0170 4909396
E-Mail: bitte senden

BREITENSPORTWART/KANU-POLO

Christian Beck
Mobil: 0173 2792502
E-Mail: bitte senden

MITGLIEDERBETREUUNG

Dr. Monika Pfannmöller
Mobil: 0173 4464212
E-Mail: bitte senden

JUGENDVERTRETER

Cedric Trödel
Mobil: 0176 21578531
E-Mail: bitte senden

ELTERNVERTRETER

Sabine Oszmer
Mobil: 0176 72221331
E-Mail: bitte senden

BOOTSHAUSWART

Gerhard Berger
Tel: 0345 5200299
Mobil: 0176 55361999

ANSPRECHPARTNER CLUBHAUS NUTZUNG

Dr. Monika Pfannmöller
Mobil: 0173 4464212
E-Mail: bitte senden


Verein
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
Vorstand
Anfahrt
Historie
Login
Medien
Newsarchiv
Wir über uns
Newsletter
Ansprechpartner
BSV:TV
Kanutube
Sportler
Trainingstermine
Trainingsgruppen
Vereinserfolge
Aktive Leistungssportler
Helden im Ruhestand
Trainer/Übungsleiter
Schnupper-Paddeln
Engagement
Schlauchbootrennen
Wildwasserpark
Nachwuchswettkampf
Partner

Soziale Medien
Twitter
Facebook
Youtube
Ansprechpartner
Kanu
Allg. Sportgruppe
Gymnastik
Kegeln
Volleyball
Wettkampfergebnisse
Kanuslalom.de
CanoeLiveResults
SFA-Halle Volleyball
Kegeln-Halle.de

Auszeichnungen

Goldener Stern des Sports 2004
Grünes Band für Talentförderung 2007 / 2013