BSV-HALLE.de

Pressemitteilung: Kanuslalom-WM 2019 – der beste deutsche C1-Junior kommt vom Böllberger SV Halle

Der Canadiereiner (C1)-Spezialist Felix Göttling vom BSV Halle hat bei seiner ersten Kanuslalom-U23/Junioren-WM vom 16.07.-21.07.2019 im polnischen Krakaus die deutschen Farben am erfolgreichsten vertreten.

Felix Göttling im WM-Finale in Krakau | Foto © Philipp Reichenbach

Von den 24 deutschen Athleten bei der WM hatten nur 3 ein Einzelfinale erreicht. Göttling, der letztes Jahr zu seinem früheren Trainer wechselte, belegte nach einer überzeugenden Vorstellung einen starken 7. Platz im WM-Finale der mnl. C1-Junioren. Vorher hatte er bereits Silber in der Junioren-C1-Mannschaft mit Julian Lindolf (Augsburg) und seinem Trainingspartner, der Böllberger Zukunftshoffnung Benjamin Kies gewonnen. Benjamin Kies erkämpfte sich, knapp am Finale gescheitert, im C1-Einzelrennen den 15. Platz. Die Böllbergerin Stella Mehlhorn, im Kajakeiner (K1)-Mannschaftsrennen der U23-Damen mit Bronzeerfolg, fuhr auf Platz 19 im K1-Einzelrennen der U23-Damen, in dem Selina Jones (Augsburg) sich Bronze holte. Im aus deutscher Sicht nur mit Newcomern auf der internationalen Bühne besetzten C1-Rennen der Juniorinnen belegte die BSV-Kanutin Claire Harlak als zweitbeste Deutsche Rang 27. Für den bei einer Weltmeisterschaft des Nachwuchses erstmals wieder stärker vertretenen BSV ein aufmunterndes Ergebnis. Insgesamt fielen aus deutscher Sicht die fünf Wettkampftage mit nur einer bronzenen Einzelmedaille und den drei Mannschafts-Medaillenplatzierungen (K1 Juniorinnen, K1 U23-Damen, C1 mnl. Junioren) etwas mager aus. Der DKV ist erfolgsverwöhnter. Die Internationale Konkurrenz hat in den letzten Jahren erheblich vorgelegt – gerade im Nachwuchsbereich wesentlich bessere Voraussetzungen für das Wildwassertraining. So bangt der seit knapp 70 Jahren in Halle beheimatete BSV, dass ihm sein verbliebenes Wildwasser-Trainingsareal an der Böllberger Mühle, das in Konkurrenz mit der Reaktivierung der Wasserkraftgewinnung steht, nicht zum Opfer fällt. Bereits der geplante Bau eines Wildwasserkanal für den Nachwuchssport an den Pulverweiden hatte 2012 im damaligen Stadtrat endgültig keine Mehrheit erhalten – damals wie heute war ein geplantes Wasserkraftwerk der Auslöser für die Sorgen der Böllberger Slalomkanuten.

Foto: Phillipp Reichenbach Photography

BSV:TV – Jede Medaille hat ihren Ursprung am Böllberger Wehr.
AUGENBLICKE
57 IMG_2928 10 14 24 42 36 41 Nachwuchswettkampf Vajda Cup Augsburg Kanutag_Dessau2013up2 thlmsweimar2013bsv-halle4 BSV Nachwuchs-Trainingslager im französische Sault Brenaz Deutsche Kanuslalom Schülermeisterschaft Luhdorf Roydorf © BSV Halle gymnastikTrav2 66. Herbstslalom Spremberg BSV Halle / GymBowl Landesmeisterschaft und Harzpokal Königshütte Kanuslalom IMG_0862 Paddelprofis unterwegs 8896ED7E-830D-443C-99EE-7F06BA62C687 65A678D1-9330-45E0-9DB7-946E0B8D8923 DSC_0108 Lofer DC/NWC - John Franke | BSV Halle Freie Fahrt an der Marie Hedwig vorbei dsm_harlak-leskec2_9764bsv-pandamedien BSV Kanuslalom bei den Thüringer Landesmeisterschaften in Erfurt und Weimar © Borrmann BSV Trainingslager Sault Brenaz 2015

Verein
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
Vorstand
Anfahrt
Historie
Login
Medien
Newsarchiv
Wir über uns
Newsletter
Ansprechpartner
BSV:TV
Kanutube
Sportler
Trainingstermine
Trainingsgruppen
Vereinserfolge
Aktive Leistungssportler
Helden im Ruhestand
Trainer/Übungsleiter
Schnupper-Paddeln
Engagement
Schlauchbootrennen
Wildwasserpark
Nachwuchswettkampf
Partner

Soziale Medien
Twitter
Facebook
Youtube
Ansprechpartner
Kanu
Allg. Sportgruppe
Gymnastik
Kegeln
Volleyball
Wettkampfergebnisse
Kanuslalom.de
CanoeLiveResults
SFA-Halle Volleyball
Kegeln-Halle.de

Auszeichnungen

Goldener Stern des Sports 2004
Grünes Band für Talentförderung 2007 / 2013