BSV-HALLE.de

Elster – welche Elster? …

(UP)… natürlich die Weiße Elster – war wieder einmal das Ziel einiger Kanuten des Vereins. In der traditionell nach der Gesetzeslage freigegebenen Zeit und mit genehmigtem Antrag im Gepäck ging es am Sonntag früh (30.08.2020) mit frohem Mut nach Döllnitz und von dort die Weiße Elster abwärts – über die Saale zurück zum heimischen Bootshaus.

Die Analogie zum Vogel wie auch zum anderen Fluss, der aus dem Erzgebirge entspringt, ist schon immer ein Bonmot wert – aber heute ging es darum, dem herannahenden und vom Wetterdienst versprochenen Regen ein Schnippchen zu schlagen. Aber zuerst musste eine Hallorenkugel für die Ergänzung des Kohlehydrathaushaltes herhalten, um sich einzustimmen. Hier aßen wir eine mehr auf die Gesundheit des Spiritus Rector der Fahrt – unserem Breitensportwart Ralf-Friedrich Voß – der leider mit Darmverstimmung und ein wenig Fieber zu Hause bleiben musste. Mit allen Vorbereitungen am Ende – 10:30 ertönte die virtuelle Startglocke und Michelle, Chiara, Monika, Thomas nebst Frau, Gerhard und Uwe begannen zunächst, die im Fluss „herumliegenden“ Bäume geschickt zu umfahren. Thomas hatte eine kleine (symbolische) Säge mit, um ggf. den Wasserweg freizuschneiden. Das war aber nicht notwendig – denn die kleinste Lücke reichte uns aus, um weiter flussabwärts zu paddeln. Der mäandernde Fluss erforderte stetiges Navigieren, … Graureiher begleiteten uns immer nebenher. Prächtige Trauerweiden konnten bestaunt werden, aber von Trauer keine Spur. Ein wenig sportlich war die Durchfahrt durch die Schafsbrücke bei Beesen-Wörmlitz – nicht viel Wasser rauschte über die Steine und machte mehr Wellen als das Wasser gut war. Der rauschende Fluss war schnell „Geschichte“, das Spaßbad Maya Mare passiert, die Saale erreicht. Zeit für eine kleine Brotzeit für den letzten und oft frequentierten Saale-Teil der Fahrt bis zum Bootshaus.

Perfektes Timing – die Boote waren wieder verstaut, der von Monika als Belohnung für die 17 km Paddelweg gebackene Pflaumenkuchen  war mit Schlagsahne  und Genuss verzehrt. Dann fing auch der Regen an – diesen Segen für die beanspruchte Natur haben wir gerne gesehen. Allerdings waren wir auch froh und zufrieden, dem wässrigen Element von oben entronnen zu sein. Auf ein Neues im kommenden Jahr!

BSV:TV – Jede Medaille hat ihren Ursprung am Böllberger Wehr.
AUGENBLICKE
WM/EM Qualifikation Markkleeberg 01.05.2011 131 09 14 19 07 Ostdeutsche Meisterschaften Königshütte Qualifikation Kanuslalom LK, U23, Olympia BSV Nachwuchs-Trainingslager im französische Sault Brenaz David Franke  hadert mit seiner Leistung - Kanuslalomquali #1/#2 - Augsburg | BSV Halle Deutsche Kanuslalom Schülermeisterschaft Luhdorf Roydorf © BSV Halle Budweis NWC-DC © BSV Halle / Pfanmöller Schülerländerpokal Bad Kreuznach 2016 Anpaddeln BSV Halle IMG_0862 P1030182 Deutsche Schülermeisterschaft Kanuslalom 2019 Medaillengewinner Felix Göttling, Stella Mehlhorn, Benjamin Kies | Foto Michael Trummer IMG_7677 John Franke auf gutem Kurs @ BSV Halle DSC_0131DJJM BSV Halle | Harzpokal 15. Kanuslalom Nachwuchswettkampf Halle (Saale) Abpaddeln 2014 am Tag der Einheit | Foto © BSV Halle - Kanu Willi gaaaanz schön schnell Kuchenstärkung in der Trothaer Schleuse Mitteldeutsche Meisterschaft Kanuslalom Landesmeisterschaft 2014 Kanuslalom Haynsburg | Fotos © BSVH Halle / Bosse
Ansprechpartner Kanu-Polo

Das Kanu-Polo-Training findet im Rahmen des Breitensporttrainings statt.  Bei Interesse findet Ihr die Kontaktdaten hier.


Verein
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
Vorstand
Anfahrt
Historie
Login
Medien
Newsarchiv
Wir über uns
Newsletter
Ansprechpartner
BSV:TV
Kanutube
Sportler
Trainingstermine
Trainingsgruppen
Vereinserfolge
Aktive Leistungssportler
Helden im Ruhestand
Trainer/Übungsleiter
Schnupper-Paddeln
Engagement
Nachwuchswettkampf
Partner

Soziale Medien
Twitter
Facebook
Youtube
Ansprechpartner
Kanu
Allg. Sportgruppe
Gymnastik
Volleyball
Wettkampfergebnisse
Kanuslalom.de
CanoeLiveResults

Auszeichnungen

Goldener Stern des Sports 2004
Grünes Band für Talentförderung 2007 / 2013/ 2019