BSV-HALLE.de

Das setzte dem Jahr die Krone auf – Corona überall … – eine Rückschau

Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Mitstreiter,

 

ein Jahr geht wieder zu Ende, das anders nicht hätte kommen können. Die Planungen für die Saison waren sicher bei jedem anders gewesen, aber wir mussten das gesamte Leben umsteuern. Das „C-Wort“ hat unser Leben seit März 2020 bestimmt. Wir sind weniger gepaddelt, geplante Touren sind nicht nur ausgefallen, sie haben einfach nicht stattgefunden. Genauso ging es mit den Wettkampfplanungen, die komplett in Frage standen. Zuerst wurden sie verschoben, dann nochmal umgeplant, zum Schluss zusammengelegt – wo es ging. Keiner kann sagen, dass er so eine Situation schon mal erlebt hätte. Trainiert wurde in kleinen Gruppen und in Etappen. Paddeln als Individualsport hat als solcher tatsächlich und im direkten Sinne des Wortes stattgefunden. Sport mit Leistungsaspekt fand in geringem Maße statt und ohne Zuschauer. Eine neue Trainingsform wurde etabliert: online Trainingssessions via Zoom! Schülermeisterschaften, zuerst nur für die A- und dann auch für B-Schüler, wurden 3-mal neu organisiert und fanden schließlich kombiniert in Zeitz statt. Die Meisterschaft für Jugend, Junioren und Leistungsklasse ging als gemeinsame Veranstaltung über 4 Tage in Markkleeberg über die Runden – und das in Einheit mit der Durchführung des Deutschlandcups und der nationalen Qualifikation für die Auswahlmannschaften. Eine Europameisterschaft für die Junioren wurde in Polen noch durchgeführt, bevor das Land in einen harten Lockdown geschickt worden war. Die EM für die Qualifizierten der Leistungsklasse fiel faktisch der C-Pandemie zum Opfer. Und trotz oder gerade wegen der Pandemie konnte auch Dauerregen am Tage unseres Nachwuchswettkampfes im September uns nicht entmutigen.

Unser Vereinsferienlager fand im „Sommer der Lockerung“ hygieneregelkonform statt. Freude und Spaß waren offenbar dabei – 😊

Alles in allem eine Saison über die man noch lange sprechen wird, … das Gute daran, wenn es sowas zu beobachten gilt? Wir sind alle noch gesund – das C-Virus hat uns nicht erreicht. Weiterhin denken wir an die Zukunft und hoffen, dass wir mit der Stadt Halle gemeinsam im kommenden Jahr nun endlich anstelle des alten und flutgeschädigten Bootshausteils einen Ersatzbau stellen können. Hierfür haben wir mit Sportfördermitteln schon neue Sportgeräte für den dann auch zu renovierenden Kraftraum beschafft. Auch an die Rekonstruktion der seit 22 Jahren (!!) funktionierenden Flutlichtanlage haben wir gedacht und entsprechende Mittel der Sportförderung eingeworben. Ein neuer Bootshänger soll eines unserer alten Gefährte ersetzen – auch dank einer freundlichen Spende wurde dies möglich – DANKE!

Das waren Splitter aus der Sektion Kanu – unserer größten Sektion. Die anderen Sektionen und Sportgruppen hat es noch ungünstiger getroffen. Die Kegler haben sich den Sennewitzer Keglern angeschlossen und folgen „ihren“ Frauen, die diesen Schritt schon früher gegangen waren – aber Kegeln fand in dieser Saison faktisch ohnehin nicht statt. Volleyball und allgemeiner Sport/ Gymnastik waren lediglich in Ansätzen erlebbar – es gab mehr Hygienekonzepte als wirklichen Sport. Meistens war der Sport in diesen Sportarten im Dauerschlaf. Spazierengehen, Fahrradfahren und Wandern waren die Alternativen. Aber auch hier geschah Bemerkenswertes – so gelang es nicht nur einem Vereinsmitglied mit dem Rad über 10.000 km zu fahren, auch 2000 km zu Wasser paddelte individuell wieder ein uns wohl bekanntes Mitglied – 😊.

Ach so – da war dann doch noch was: Der Verein ist 70 Jahre alt geworden, unbemerkt und bislang ungewürdigt. Auch das werden wir noch nachholen, … 2021 klopft an und wir werden sicher hierzu neue Pläne schmieden. Vielleicht werden wir diese mehrmals ändern, aber das Jubiläum werden wir nicht komplett vergessen, …

Also – jeder möge die persönliche Bilanz dieses verrückten Jahres ziehen. Die Leitungen der Sektionen, die TrainerInnen und ÜbungsleiterInnen  und der Vereinsvorstand hatten mitunter mehr zu tun als in „normalen“ Sportjahren. Wir haben es bislang ganz gut überlebt, wir sind gesund, der Mut und der Blick in die Zukunft hat uns nicht verlassen. Möge dies so bleiben und die Tatkraft im kommenden Jahr bei uns bleiben.

Auf ein Neues Jahr 2021 und interessante Erlebnisse, erfolgreiches Tun, gesundes Sporttreiben!

Euer Vorstand

Halle, Ende Dezember 2020

BSV:TV – Jede Medaille hat ihren Ursprung am Böllberger Wehr.
AUGENBLICKE
15 20 36 2007_04_01_0184 08 30 23 50 Nachwuchswettkampf Nachwuchswettkampf IMG_9677 Ivrea Skyline | Foto Pfannmöller Kanuslalom Trainingslager Sault Brenaz © BSV Halle Gera Hallenslalom 2015 DSC_5033 Thüringer Landesmeisterschaften, Erfurt Thüringer Landesmeisterschaften, Erfurt BSV Halle / Weimar ThLM _DSC7817 DSC8248 Deutsche Schülermeisterschaft Kanuslalom 2019 DSC_0169 Trainingslager in Zeitz World Master Games 2017 BSV Halle Hallenslalom Gera DSC_5311hwk-gera_2014 Abpaddeln 2014 am Tag der Einheit | Foto © BSV Halle - Kanu Landesmeisterschaft 2014 Kanuslalom Haynsburg | Fotos © BSVH Halle / Bosse

Verein
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
Vorstand
Anfahrt
Historie
Login
Medien
Newsarchiv
Wir über uns
Newsletter
Ansprechpartner
BSV:TV
Kanutube
Sportler
Trainingstermine
Trainingsgruppen
Vereinserfolge
Aktive Leistungssportler
Helden im Ruhestand
Trainer/Übungsleiter
Schnupper-Paddeln
Engagement
Nachwuchswettkampf
Partner

Soziale Medien
Twitter
Facebook
Youtube
Ansprechpartner
Kanu
Allg. Sportgruppe
Gymnastik
Volleyball
Wettkampfergebnisse
Kanuslalom.de
CanoeLiveResults

Auszeichnungen

Goldener Stern des Sports 2004
Grünes Band für Talentförderung 2007 / 2013/ 2019