BSV-HALLE.de

Kanu-Breitensport

Es gibt bei uns im Breitensport verschiedene Möglichkeiten die Faszination Wasser zu erleben. Gemütlich auf Flüssen und Seen im Zahmwasserbereich oder rasant auf den wilden Bächen in den Gebirgsregionen. Seit 2013 gibt es pro Jahr ein kleines Fahrtenprogramm mit ein- und mehrtätigen Ausfahrten. In entspannter Runde treffen wir uns auf der Saale und am Wehr Böllberg. Dort ist das Revier für das spielerische Element mit Kurzbooten und nicht zu vergessen dem Kanuslalom im Breitensportbereich.

Unsere Trainingszeiten sind im Sommer immer Mittwochs von 18:30 bis 20:30Uhr und Freitags von 17:00 bis 19:00Uhr. Im Winter halten wir uns mit Kraftsport und Kenterollentraining im Stadtbad fit. Für Neueinsteiger bieten wir im Sommer jedes erste Wochenende im Monat von 14:00 bis 15:00Uhr eine Schnupperstunde an.

Anerkannter Kanuausbilder 2012

DKV Ausbilder 2012Seit dem Jahr 2000 Jahren verleiht der Deutsche Kanu-Verband (DKV) das Gütesiegel „DKV-anerkannter Kanu-Ausbilder“. Mit dieser Bezeichnung darf auch der BSV Halle für sich werben. Qualifizierte Schulungen werden für Paddel-Interessierte angeboten. Darunter zählen auch die Durchführung von Schulungen durch DKV-Kanulehrer/innen, Fachübungsleiter/innen oder Trainer/innen. 2012 möchte der BSV Halle wieder viele Mitglieder und Interessierte auf den Fluss bringen um im Einklang mit der Natur zu sein.

Bundesweit sind derzeit 96 Kanu-Vereine „DKV-anerkannte Kanu-Ausbilder“. Der Titel wird jeweils für ein Jahr verliehen.

Abpaddeln bei bestem Wetter.

Die Böllberger Kanuten  beendeten ihre Saison auf der Saale am 22.10.2011

Abpaddeln ist mit Freunden und Partnern am schönsten. Die Böllberger Kanuten ließen die Saison bei schönstem Sonnenschein noch einmal entspannt Revue passieren. Viele, fast 50 Kanuten waren gekommen, vom Vertreter des Stadtmarketing über viele Eltern, Nachwuchspaddler, Wanderpaddler von Schönburg, ehemalige Weltmeister. Alle gaben sich auf der Saale die Ehre. Los ging es vom Vereinsgelände des Böllberger SV über die Stadtschleuse und Gimritzer Schleuse bis zur Kröllwitzer Brücke. Zurück führte der Weg über den Stadthafen, der sich zur späten Jahreszeit noch einmal über so viele Besucher freute. Keiner der Mitpaddelnden fiel ins Wasser, aber alle waren froh nach 3 Stunden wieder aus dem Boot steigen zu dürfen. Die Hände wurden dann zünftig am Feuer gewärmt und der Hunger mit… Weiterlesen

Es ging drunter und drüber

Eine Anregung zur Gemeinschaftsfahrt für kommende Jahre

Gigantische Bauwerke üben seit jeher eine besondere Faszination auf den Menschen aus. Eine dieser ingenieurtechnischen Höchstleistungen ist die Trogbrücke am Wasserstraßenkreuz in Magdeburg. Dieses Aquädukt ist mit einer Länge von 918 m die längste Kanalbrücke Europas.

Einmal im Jahr haben Paddler die Möglichkeit, die sonst für muskelkraftbetriebene Boote gesperrte Anlage zu überqueren. Organisiert wird die DKV-Gemeinschaftsfahrt vom Kanu Klub Börde aus Magdeburg.
Zunächst wird die Stromelbe am Domfelsen entlang durch die Stadt gepaddelt. Schon ein Stück außerhalb der Stadt sieht man dann hinter der ebenfalls monumentalen Brücke für die Autobahn A2 das Brückenbauwerk, auf dem oben die Schiffe die Elbe überqueren und unten die Lastkähne ihren Elbeweg Richtung Hamburg befahren. Auch für die Paddler geht die Fahrt erst einmal drunter durch.
Später dann,… Weiterlesen

DKV Kanu Station am Saalekilometer 95

Wasserwanderern, die unsere herrliche Saale befahren, bieten wir die Möglichkeit in unserem Verein Station zu machen. Unser Bootshaus befindet sich gegenüber dem km 95, von weitem an den Toren der Zahmwassertrainingsstrecke zu erkennen. Nach Absprache mit dem Verantwortlichen besteht die Möglichkeit der Übernachtung mit Nutzung der sanitären Einrichtungen. Bitte beachten Sie für die An- und Abfahrt die Schleusenöffnungszeiten der Schleusen die sich saaleauf- und abwärts befinden. Info’s zu Schleusen erhalten Sie hier.

Schleusenöffnungszeiten
Verlinkung zum Elektronischen Wasserstraßen Informationssystem (ELWIS)

Streckenbeschreibung
Die Selke – ein Vorharz-Flüsschen im Mai
Streckenbeschreibung von Bad Dürrenberg bis Rothenburg
Untere SaaleFahrt 2009 in Halle
Von ICF zu ICF 2007 in Halle

DKV-Arbeitsgruppe Wasserwanderweg Saale „„Bayern->Thüringen->Sachsen-Anhalt“ traf sich zu ihrer 7. Arbeitssitzung beim BSV


Am 7.11.2009 traf sich im Bootshaus des bsv die DKV-Arbeitsgruppe (AG) „Wasserwanderweg Saale“ zu ihrer 7. Arbeitssitzung. Bei guter Aufnahme und Betreuung berieten die LKV- und DKV-Vertreter über die Aktivitäten an der Saale u.a. um unseren Hausbach möglichst kanusportlich durchgängig zu gestalten und auch um kanusportliche Werbung für unseren Heimatfluss zu machen. Dabei wird die Saale als „ein Fluss“ länderübergreifend über 408 km bzw. 60 Sperrwerke hinweg vom oberfränkischen Hof beginnend bis hin zur Mündung in die Elbe bei Barby betrachtet. Insbesondere sind die kanufachliche Beratung bei Bauvorhaben (Wehrüberwindungsanlagen, Vermeidung von Gewässersperrungen), Mitwirkungen im Tourismus, die Aktualisierung der Gewässerführer, die Durchführung von Fahrten und auch Öffentlichkeitsarbeit (u.a. Zeitschrift „KanuSport“) Teil der Arbeit. Auch an den beiden länderübergreifenden Webauftritten www.blaues-band.de und www.wasserwandern-thueringen.de wirkte die AG im Hintergrund fachberatend mit. Die AG… Weiterlesen

1 18 19 20
BSV:TV – Jede Medaille hat ihren Ursprung am Böllberger Wehr.
AUGENBLICKE
06 05 177_7708 178_7823 178_7844 2007_05_05_0111 2009_12_16_kegeln_2 BSV Nachwuchs-Trainingslager im französische Sault Brenaz BSV Nachwuchs-Trainingslager im französische Sault Brenaz Müller/Müller auf dem Weg zum Triple @ BSV Halle Ostdeutsche Meisterschaften Kanuslalom in Spremberg © BSV Halle / Borrmann Deutsche Kanuslalom Schülermeisterschaft Luhdorf Roydorf © BSV Halle Harzpokal Königshütte 2014 | Fotos © BSV Halle | Kanuslalom BSV  Halle Tranigslager Pau Kanuslalom Roudnice nad Labem DSC_3626 ECA Junior Slalom Cup 2019  Opening Krakau DSC_0113 DSC_0133 IMG_8209 DSC4037-scaled bsvhalle@kanu-erzgeb1 DSM Bad Kreuznach 2017 Umtragen an der Stadtschleuse Ferienlager im BSV Halle Bootshaus BSV Halle | BrockenRocken 2017 DSC_2996LisaK1 | Kanuslalom DM Augburg © BSV Halle harzpokal k1 pau @ bsv halle
Ansprechpartner im Bootshaus
SEKTIONSLEITER

Helge Markwort
Mobil: 0177 6467546
E-Mail: bitte senden

BREITENSPORTWART

Ralf-Friedrich Voß
Mobil: 0162 9606689
E-Mail: bitte senden

BOOTSHAUSWART

Gerhard Berger
Tel: 0345 5200299
Mobil: 0176 55361999

ANSPRECHPARTNER CLUBHAUS NUTZUNG

Dr. Monika Pfannmöller
Mobil: 0173 4464212
E-Mail: bitte senden

 

Wichtig. Zur Beachtung.

Clubraum / Veranstaltungen

Zu organisatorischen Fragen bei der Belegung des Clubraumes kontaktieren Sie bitte den Ansprechpartner für Clubraumfragen.
Die Clubraumnutzungsordnung ist unbedingt zu beachten. Die Naturfreunde e.V. melden ihre Veranstaltungen über den Vorstand an. Eine externe Vermietung an Nichtvereinsmitglieder erfolgt üblicherweise nicht.

Übernachtungen

Übernachtungen von Wasserfreunden auf dem Gelände des BSV-Halle werden geregelt durch den Bootshauswart oder ggf. durch ein anderes Mitglied der Sektion Kanu.

 


Verein
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
Vorstand
Anfahrt
Historie
Login
Medien
Newsarchiv
Wir über uns
Newsletter
Ansprechpartner
BSV:TV
Kanutube
Sportler
Trainingstermine
Trainingsgruppen
Vereinserfolge
Aktive Leistungssportler
Helden im Ruhestand
Trainer/Übungsleiter
Schnupper-Paddeln
Engagement
Nachwuchswettkampf
Partner

Soziale Medien
Twitter
Facebook
Youtube
Ansprechpartner
Kanu
Allg. Sportgruppe
Gymnastik
Volleyball
Wettkampfergebnisse
Kanuslalom.de
CanoeLiveResults

Auszeichnungen

Goldener Stern des Sports 2004
Grünes Band für Talentförderung 2007 / 2013/ 2019